Spezielle Seiten

Hauptinhalt

KATINKA

sie ist
nun seit
fast 5 Jahren
eine der
Glücklichen

ß katinka happy nach 5 jahren

Katinka wartete lange auf ihr passendes Zuhause.
Die  scheue und ängstliche Hundedame hatte eine schlimme Vergangenheit und dadurch das Vertrauen in die Menschen verloren.
Auf unserer Pflegestelle kam das Vertrauen langsam zurück und Katinka wünschte sich doch auch endlich eine Bezugsperson an die sie ihr Herz verschenken durfte.
Katinkas Wunsch ging in Erfüllung.
Sie lebt jetzt bei Familie Vitale  und hat sich dank Einfühlungsvermögen und viel Geduld sehr gut entwickelt.
Inzwischen geht Katinka auch ohne Leine Gassi und
es ist ein Traum, was für eine Freude die sonst so ängstliche Katinka zeigen kann - sie schlägt Haken wie ein Hase und freut sich um so mehr, wenn man sie ruft!
Als Rudelführererin hat sich Katinka Frauchen Tina ausgesucht - bei ihr zeigt sie sich als wahre Schmusebacke und verlangt sich ihre Streicheleinheiten.
Katinka ist eine ganz Liebe und mag auch Kinder sehr gerne.- sie passt prima zu ihrer neuen Familie.
Sie ist ein typisches Beispiel dafür, dass es sich lohnen kann auch einem besonders ängstlichen Hund ein Chance zu geben.


Mittlerweile sind fast 5 Jahre vergangen !!
Ihre Familie berichtet:
Sie ist eine echte Bereicherung und ich erzähle allen, was für ein Glücksgriff sie war. Viele Menschen haben Bedenken, einen Hund aus dem Tierheim zu holen, weil man nichts über die Vorgeschichte wüßte und das, gerade mit Kindern, gewisse Gefahren mit sich bringen kann. Ich finde es gerade gut, einen älteren Hund aus dem Tierheim zu holen, weil man so gleich weiss, was auf einen zukommt, denn wie beim Menschen ist der Charakter auch beim Hund doch schon ein wenig gefestigt im Alter :-) Bei Katinka war der Anfang zwar schwer, bis ihr Vertrauen gefasst war, aber dann war alles so einfach mit ihr! Sie mußte nicht einmal "erzogen" werden, läuft Gassi ohne Probleme, ist mit allen verträglich und ich glaube sie ist glücklich und zufrieden mit dem was sie jetzt hat. Und wer hätte gedacht, dass der Hund, den man anfangs nicht anfassen konnte, mal so eine Schmusekugel wird!

Autor: Diana Steinberger -- 11.11.2013 18:09:54

Dieser Artikel wurde bereits 890 mal angesehen.



Optionen zu diesem Artikel:


567845 Besucher

Nach oben.
.

xx_zaehler

.

xx_zaehler